Personalisierte Google-Suche

Die Personalisierte Google-Suche nervt manchmal. Hier erfahren Sie 6 Tipps, wie Sie die Personalisierte Google-Suche umgehen können.

Personalisierte Google-Suche

Personalisierte Google-Suche umgehen

Google hat bei den Suchergebnisse nur ein Ziel: Jeder Google-Nutzer soll individuell und optimal bedient werden. Bereits 2005 hat Google die „personalisierte Suche“ eingeführt und Experten gehen davon aus, dass mittlerweile 99 Prozent der Suchergebnisse personalisiert ausgegeben werden – eine Tatsache, die den meisten Usern nicht bekannt ist!

Googles Personalisierung berücksichtigt folgende Faktoren:

  1. Meinen Standort (lokale Suche)
  2. Meinen bisherigen Suchverlauf
  3. Meinen Google+ Login Status
  4. Meinen SafeSearch-Einstellungen

Wenn also jemand sehr häufig die gleichen Suchbegriffe eingibt und dabei immer wieder auf die gleichen Webseiten klickt („Die Eigene), dann wird dieser Link bei künftigen Suchanfragen ganz oben erscheinen. Für den normalen „Hausgebrauch“ mag das durchaus ein Vorteil sein, aber es gibt dabei ein großes Problem: die Suchergebnisse werden nicht mehr vergleichbar, den jeder sieht praktisch ein anderes Ranking. Will man nun die „neutrale“ Position seiner Website zu einem bestimmten Keyword bei Google ermitteln, gibt es verschiedene Möglichkeiten:

Tipp 1: Suche ohne Cookies

Im „privaten Modus“ (Firefox) oder „InPrivate“ (Internet Explorer) des Browser wechseln und nochmals die Keyword-Suche bei Google wiederholen. Nun wird die Search ohne Cookies ausgeführt und das Ranking verändert sich sichtlich.

Tipp 2: Cookies löschen

Cookies des Browser löschen, den Browser neustarten und wieder die Suche wiederholen.

Tipp 3: Browser-Cookies deaktivieren

Im jeweiligen Browser die Cookies gänzlich deaktivieren. Problem: einige Websites und vor allem Google-Dienste (z.B. Gmail oder Webmastertools) funktionieren dann nicht mehr.

Tipp 4: neutrale Suchmaschine

Eine neutrale Suchmaschine (z.B. https://startpage.com/) nutzen, die zwar die Google Engine bedient, aber die Suche ohne Cookies ausführt und somit ein neutrales Ranking anzeigt.

Tipp 5: Google Personal Web Search

Sie können aber auch ohne personalisierte Google-Suche suchen. Geben Sie statt des Suchbegriffs in der Suchzeile Folgendes in der Adressleiste ein: http://www.google.de/search?q=KeywordSuchbegriff&pws=0
Bei mehreren Wörtern geben Sie das Plus-Zeichen zwischen den Suchwörtern ein: http://www.google.de/search?q=Keyword+Suchbegriff&pws=0

Tipp 6: Google Suchanpassung

Google zeigt Ihnen in einem Leitfaden einige interessante Möglichkeiten der  Personalisierte Google-Suche zu entgehen: Leitfaden der Personalisierte Google-Suche

Fazit zur Personalisierte Google-Suche

Die Personalisierung der Suchergebnisse wird weiter gehen. Grundsätzlich ist dieser Trend zu begrüßen. Jeder Mensch interessiert sich für etwas anderes, also sollte er auch das erhalten, was ihn interessiert. Als Kunde eines SEO Dienstleisters sollte man nur in der Lage sein, die eigenen Suchergebnisse und die Ergebnisse der Agentur zu prüfen und g.g.f. zu hinterfragen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


SPAM! Nein Danke: Löse die Aufgabe: * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.