Google muss vergessen

Google muss vergessen Google muss vergessen

Suchmaschinen vergessen nicht!

Gerichtsurteil: Auch Google muss vergessen!

Das entschied der Europäische Gerichtshof: Google muss die Suchergebnisse aus seiner Ergebnisliste entfernen, wenn die dortigen Informationen das Recht auf Privatsphäre und Datenschutz einer Person verletzen. Laut Gericht hat der europäische Bürger einen einklagbaren Anspruch auf Löschung. Ausnahmen kann es bei Personen des öffentlichen Lebens geben, an denen ein besonderes Interesse bestehe. Ja auch eine Suchmaschine wie Google muss sich also dem europäischem Recht beugen.

Google muss vergessen! Wann darf ich eine Löschungen verlangen?

Immer dann, wenn Sie der Auffassung sind, dass Ihre Persönlichkeitsrechte verletzt werden. Das sind in erster Linie unwahre Tatsachenbehauptungen aber auch zutreffende Tatsachen, die aber Ihre Privats- oder Intimsphäre verletzen. Aber auch Meinungsäußerungen die ins Pöbeln oder Mobben abdriften können von Ihnen beanstandet werden.

Google muss vergessen! Wie muss ich vorgehen?

Schon jetzt bietet Google ein Prüfverfahren an.
Unter: https://support.google.com/websearch/troubleshooter/3111061?hl=de können Sie über eine Eingabemaske weitere Informationen zum Löschen von Daten aus dem Google-Index abrufen. Doch einen Vordruck für Ihre persönliche Eingabe gibt es noch nicht. Wenn Sie personengebundene Daten gelöscht haben wollen, dann haben Sie derzeit zwei Möglichkeiten: Als erstes sollten Sie sich direkt an den Administrator der Webseite wenden, auf der die Daten veröffentlicht werden. Jede Webseite muss ein Impressum aufweisen, in dem der Verantwortliche für die Inhalte der Webseite genannt wird. Diesen sollten Sie direkt kontaktieren und die Löschung der Daten (Bild, Text, Video) verlangen. Bleibt dieser Schritt erfolglos, dann wenden Sie sich an Google mit der Aufforderung, diese Inhalte aus dem Index der Google-Suchmaschine zu entfernen. Die Daten stehen dann zwar immer noch auf der entsprechenden Webseite aber über die Suchmaschine von Google sind diese nicht mehr auffindbar.

Google muss vergessen! Meine persönliche Meinung:

Leider muss ich immer wieder beobachten, dass sehr private Inhalte von den Personen selbst ins Netz gestellt werden. Ob in den sozialen Netzwerken oder Chatrooms. Bilder eine durchzechte Nacht, Frust über eine verhauende Prüfung oder die Erlebnisse mit der Liebe eures Lebens sind private und sollten es auch bleiben. Also überlegt vorher, ob ihr die Inhalte die ihr täglich postet auch noch in 5 Jahren im Internet findet wollt.

Auch wenn Google laut europäischer Rechtsprechung vergessen soll, das Internet wird sich daran nicht halten. Oder was sagt Ihr?

Beste Grüße aus Peitz

Jens Jupe -fit4on- “Erfolgreich im Internet”

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


SPAM! Nein Danke: Löse die Aufgabe: * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.